Chorfahrt nach Schillig

Vom 3. bis zum 5. Mai unternahm der Propsteichor St. Lamberti eine Chorfahrt an die Nordseeküste. Am Freitag wurde bereits während der Hinfahrt im Bus – wie auch im weiteren Verlauf der Reise immer wieder – gemeinschaftlich zur Gitarre gesungen. Am Abend wurde das Quartier in Jever bezogen, ein großes Hotel mit reichhaltigem Buffet-Angebot zum Frühstück wie auch zum Abendessen.

Am Samstag gab es einen ausgiebigen Probentag in Schillig. Das Wetter spielte mit und so konnten die Chormitglieder die Pausen unter strahlend blauen Himmel am Meer verbringen.

Am Sonntag stand in Schillig die musikalische Ausgestaltung der Messe in der Kirche St. Marien an. In dem Gotteshaus, das mit seinen geschwungenen Formen schon von außen fasziniert hatte, eröffnete sich nach dem Betreten ein sehr besonderer Raum, der in immer neuer Weise vom Sonnenlicht durchleuchtet wurde. Der Propsteichor sang Werke a cappella und mit Klavierbegleitung, die Orgel spielte Friederike Spangenberg, die auch die musikalische Gesamtleitung innehatte. Es war beeindruckend, wie sich der Klang in der großen Akustik der Kirche entfaltete. Pfarrer Lars Bratke, der Seelsorger vor Ort, fand berührende Worte, sodass es ein sehr stimmiger und berührender Gottesdienst wurde. Im Anschluss an die Messe war noch Zeit, um nochmals an den Strand gehen oder einfach nur zusammenzusitzen. Das Wetter war nun wechselhaft, doch regnerisch-stürmige Böen setzten erst ein, als die Abreise anstand. Mit dem Bus gelangte die Gruppe sicher zurück nach Gladbeck.

Friederike Spangenberg