CoRoNa-Konzert am 29. Januar

Am Samstag, 29. Januar 2022 findet um 19:00 Uhr in der Propsteikirche St. Lamberti ein besonderes Konzert statt.

Aus der Pressemitteilung:
Die Kombination von Trompete und Orgel gilt seit jeher als besonders festlich. Die beiden Ausführenden Thomas Gabriel (Orgel) und Frank Düppenbecker (Trompeten), werden in Werken von Bach, Franck, German, Vizzutti , Rodrigo u.a. die Vielfalt der Trompetenmusik im kirchlichen Raum darstellen. Das besondere Highlight des Konzertes jedoch ist die Uraufführung des Konzertes Co-Ro-Na von Thomas Gabriel. Es versucht, die Erfahrungen, das Leid, die Verzweiflung und die Neuorientierungen, die durch die Pandemie entstanden sind, zu verarbeiten.

Namensgebend für das Gesamtwerk sind die Anfänge der Satzbezeichnungen:
1. COn emotione
In einer zerrissenen Musik wird der gewaltsame Stillstand des täglichen Räderwerkes durch Corona dargestellt, nichts ist mehr wie es war.

2.ROndo mortiale
Immer wiederkehrend wie die schlechten täglichen Nachrichten erinnert das Todesthema an den Ernst der Lage. Ein Teufelskreis, aus dem man so schnell nicht heraus kommt.

3. NAch der Pandemie
Ein Freudentanz, ein Jubelschrei – das Leben ist zurück und wird in seiner Schönheit ganz tief wahrgenommen.

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Es gelten die jeweils gültigen Corona-Schutzmaßnahmen.