Erfolgreicher Erntedanknachmittag der KiTas

Am 1. Oktober feierten die katholischen KiTas in Gladbeck das Erntedankfest. Bereits zum zweiten Mal wurde unter dem Motto „Gemeinsam DANKE sagen“ ein Stationslauf für die Kinder und ihre Eltern angeboten. Auf den Außengeländen aller zehn KiTas erwarteten die Familien coronagerechte unterschiedlichste Angebote rund um das Thema Erntedank. Bei bestem Wetter konnten die Familien Gottes Schöpfung und seine guten Gaben auf kreative und vielfältige Weise erleben.

Bei der Station „Rund um den Kürbis“ konnten die Kinder beispielsweise einen großen Kürbis mit einer Schubkarre über einen Parcours fahren. An einer anderen KiTa wurde in einem Puppentheater der „Kartoffelkönig“ lebendig. An weiteren Stationen gab es kreative Angebote zum Basteln, zur Bewegung und zum Erleben von Geschichten. Die Erzieher*innen berichteten von durchwegs positiven Rückmeldungen der Kinder, Eltern oder sogar Großeltern: „Nach langen coronabedingten Einschränkungen war der Nachmittag auch endlich wieder mal eine Gelegenheit, ungezwungen zusammen zu sein und Kontakte zu knüpfen“. „ Wenn wir auf diese Weise Kinder und ihre Familien für einen achtsamen und dankbaren Umgang mit Gottes Schöpfung sensibilisieren konnten, hat sich die Mühe für diese schöne Aktion wieder einmal gelohnt“, resümierten Maria Seppelfricke und Stephanie Hermann, die die KiTas seelsorglich begleiten.