Advent für die Familie

Liebe Familien,
noch im Sommer und Herbst hatten wir die Hoffnung, dass es mit der Corona-Pandemie besser wird. Das sieht im Moment leider nicht so aus. Weiterhin müssen wir vorsichtig sein und uns in unseren Kontakten beschränken. Trotzdem möchte ich berichten, was in der letzten Zeit passiert ist.

Im September war ich bei einem Familienkreis eingeladen. So konnte ich die Familien ein wenig kennenlernen und Kontakte aufbauen. Über weitere Einladungen würde ich mich sehr freuen.

Einige wenige Familiengottesdienste haben wir gefeiert. Zu St. Martin trafen sich viele Familien in der Lambertikirche. Die Kinder hatten ihre Laternen dabei. Das war ein sehr schönes Bild und es tat gut, wieder miteinander Gottesdienst zu feiern. Unsere Familiengottesdienste werden auf unserer Homepage www.sankt-lamberti.de und in den Kirchen vor Ort angekündigt.

Am Kirchort St. Johannes ist die Vorbereitung zur Erstkommunion mit Familien wieder angelaufen. 17 Familien sind dabei. Wir hatten unser erstes Treffen tatsächlich in Präsenz. Das war sehr schön und hat allen gut getan.

Der Adventsnachmittag für Großeltern und ihre Enkel in Zusammenarbeit mit der Seniorenpastoral kann aufgrund der Entwicklung der Corona-Pandemie so nicht stattfinden, wie wir ihn ursprünglich geplant hatten. Wir werden nun einen kleinen Adventsgottesdienst in der Kirche feiern und im Anschluss daran gibt es ein Advents-Überraschungs-Paket, sodass Großeltern und Enkel einen schönen Nachmittag miteinander zu Hause verbringen können. Das Interesse an dieser Veranstaltung war überwältigend. Das hat uns sehr gefreut. Sobald es möglich ist, werden wir wieder ein entsprechendes Angebot starten.

Nun steht die Adventszeit ins Haus. Sie ist eine Zeit der Gemütlichkeit mit vielen Kerzen, eine Zeit des Wartens auf die Geburt Jesu und eine Zeit des Hoffens auf bessere Zeiten. Machen Sie mit ihrer Familie das Beste daraus. Welche Angebote es für Familien in der Advents- und Weihnachtszeit gibt, entnehmen Sie bitte den entsprechenden Ankündigungen an den Kirchen vor Ort und auf unserer Homepage.

So, nun bleibt mir noch, Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche und hoffnungsvolle Adventszeit zu wünschen, ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start in das Jahr 2022!

Es grüßt Sie ganz herzlich
Beatrix Klein-Wiele