jugendheim johannes

Renoviertes Jugendheim in St. Johannes

Im September konnte nach einjähriger Bauzeit das Jugendheim in St. Johannes wiedereröffnet werden. Die Pfarrei Sankt Lamberti will den Kirchort Gladbeck-Ost zu einem Jugend- und Familienpastoralen Zentrum der Pfarrei machen und dort moderne Räumlichkeiten für bestehende und zukünftige kirchliche Gruppenarbeit schaffen. Im Zuge der geplanten Veräußerung inkl. bevorstehendem Abriss der Kirche St. Johannes war es außerdem notwendig, für die Gemeindemitglieder in Gladbeck-Ost eine zukunftsweisende Gebäudestruktur mit dem umgebauten Jugendheim zu schaffen.

Das Jugendheim verfügt jetzt über einen neuen und barrierefreien Zugang. Der Haupteingang wurde auf die Vorderseite des Gebäudes verlegt und ist nun bereits von der Straße aus zu sehen. Eine Terrasse ist entstanden, um auch im Außengelände gemütliche Sitzgelegenheiten entstehen lassen zu können. Die Miniclubs, die bisher als „Minis unterm Turm“ im Turm der Johanneskirche stattfanden, haben im Jugendheim nun einen eigenen Raum erhalten. Auch die Versammlungsräume sind modernisiert worden. Mit einem insgesamten Investitionsvolumen von rund 300.000 Euro hat sich am Kirchort Gladbeck-Ost eine Menge für das künftige Gemeinde- und Pfarreileben getan. Vor Ort werden Raumbelegung und Veranstaltungen hauptsächlich von den örtlichen Moderatoren, die innerhalb der Pfarrei gewählt wurden, organisiert.

„Wir sind froh, dass wir die veranstaltungsfreie Coronazeit für die Umbaumaßnahmen nutzen konnten. Wir bekommen aus der Gemeinde ausschließlich positive Rückmeldungen über die Gestaltung der neuen Räumlichkeiten.“, berichten die Moderatoren Gisela Surau und Ludger Weijers.