Projekte

blueprints-1837238-für-Kopfbild-WEB

Basierend auf den Ergebnissen des Pfarreientwicklungskonzeptes aus dem Jahre 2015 wurde gemeinsam mit dem Bistum Essen ein Umsetzungsplan entwickelt. Dieser erfasst auf Basis einer umfassenden Analyse die bestehende Situation der jeweiligen Kirchorte und enthält jeweilige Entwicklungskonzepte zur Umgestaltung der Kirchorte in der Pfarrei.

St. Johannes:

Innerhalb der nächsten zwei Jahre wird die Kirche und das Pfarrhaus zurückgebaut und auf dem Kirchgrundstück durch die Caritas Wohnungen und Pflegeeinrichtungen für behinderte Menschen neu errichtet.
Das Jugendheim wird für die zukünftige Gemeindearbeit renoviert und teilweise neu gestaltet.
Das Grundstück vor dem Jugendheim wird überplant und möglicherweise zukünftig neu genutzt.


St. Marien:

Die Vision einer sozialpastoralen Ausrichtung im Stadtteil Brauck wird auf ihre Zukunftsfähigkeit überprüft. Es ist zu erarbeiten, ob und auf welche Weise die Realisierung der sozialpastoralen Vision inhaltlich und finanziell entwickelt werden kann.


Heilig Kreuz:

Es wird eine zukunftsfähige, profane Folgenutzung der Heilig Kreuz Kirche entwickelt. Das gesamte Areal des Standortes Heilig Kreuz in Butendorf wird auf seine zukünftige Nutzung überprüft.


Herz Jesu:

Der gesamte Standort Herz Jesu Zweckel wird bzgl. einer zukünftigen Nutzung überplant. Die Herz Jesu Kirche soll in eine zukunftsfähige, profane Nutzung überführt werden. Als Planungsprämisse ist der Einbau einer KiTa in die Kirche vorgesehen.


St. Elisabeth:

Die St. Elisabeth Kirche wurde 2010 entweiht. Seit 2019 entwickelt ein Investor die zukünftige Nutzung der Kirche.

St. Franziskus:

Das komplette Areal des Standortes St. Franziskus in Rentfort-Nord wird einer neuen Nutzung zugeführt.  Der Standort soll als KiTa Standort erhalten bleiben.